Empfangsmodul

Wie ermöglichen Sie Ihren Patienten durch das Empfangsmodul eine selbstbestimmte Vorbereitung auf ihre Therapie?

Lange Wartelisten sind in der psychotherapeutischen Versorgung an der Tagesordnung. Daher liegt die Frage nahe: Wie können sich Patienten während der Wartezeit bereits auf ihre Therapie vorbereiten, um den Weg zu ihrem Therapieerfolg aktiv mitzugestalten?

Diese Gedanken lagen der Entwicklung des Empfangsmoduls zugrunde, mit dem wir Ihren Patienten den Behandlungseinstieg erleichtern wollen.

Auf welchen Grundlagen fußt das Empfangsmodul?
Das Empfangsmodul basiert auf den Prinzipien der positiven Psychologie und verfolgt den Ansatz eines positiven Gesundheitsbegriffs. Der Fokus liegt auf der Festlegung konkreter Behandlungsziele. Patienten durchlaufen ein Programm, das sie auf ihre Therapie vorbereitet. Dabei hilft ihnen der Fragebogen zur positiven Gesundheit. Durch diesen erhalten sie einen Eindruck von ihrer gesundheitlichen Situation. Sie erkennen die positiven Elemente in ihrem Leben und werden mit der Frage konfrontiert, wie sie ihre Fähigkeiten in Bereichen einsetzen können, in denen sie sich weiterentwickeln möchten.

Der Fokus des gesamten Moduls liegt auf Sinn, Träumen und Wünschen, aus denen sich dann konkrete und erreichbare Behandlungsziele ableiten lassen, deren Erreichung die Patienten später selbst überprüfen können. Schließlich wird analysiert, welche Faktoren die Behandlungszielen unterstützen oder ihnen im Wege stehen.

Wie füllt das Empfangsmodul die Wartezeit?
Mit dem Empfangsmodul wird die therapeutische Praxis sowohl mit dem neuesten Stand der Wissenschaft im Hinblick auf eine effektive Behandlung als auch mit den Möglichkeiten digitaler Techniken verbunden. In den Modulen findet das sogenannte „persuative technology design“ Anwendung. Das bedeutet, es wird zum Beispiel überprüft, ob das Verhalten, das die Patienten ändern möchten, konkret formuliert wurde. Ebenso gehören Feedback-Optionen dazu: Kann die Intervention leicht in Alltagssituationen angewendet werden? Ist die beabsichtigte Verhaltensänderung kleinschrittig und daher in der Praxis leicht umsetzbar? Daraus ergibt sich ein Programm bestehend aus überschaubaren Teilmodulen, die sich aus Theorie – erklärt von einem Videotherapeuten und Animationsvideos mit Erfahrungsberichten zusammensetzen. Kurze Quizzes schließen die Kapitel ab, um festzustellen, ob die Patienten die Theorie verstanden haben. Diese wird in Übungen angewendet, mit denen Patienten unabhängig arbeiten können.

Für welche Patienten eignet sich das Empfangsmodul?
Das Empfangsmodul wurde für Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren entwickelt, die auf den Beginn ihrer Behandlung warten. Die Übungen und selbst formulierten Behandlungsziele können im ersten Termin verwendet werden, um mit den Patienten ins Gespräch zu kommen und der Behandlung im weiteren Verlauf einen roten Faden zu geben. Als Experte in der Praxis verfügen Sie über das Know-how, den Patienten in der Erreichung seiner Ziele zu unterstützen und zeigen ihm, welche Schritte er dafür gehen muss. Durch die bereits genutzte Wartezeit entsteht bei den Patienten das Gefühl, bereits mit der Behandlung begonnen zu haben, wodurch sich deren Compliance verbessert.

Im Übrigen eignet sich das Empfangsmodul nicht nur für Psychotherapeuten, sondern kann auch in der Allgemeinmedizin oder Psychiatrie Anwendung finden, um eine durch den Patiente selbstbestimmte Behandlung vorzubereiten.

Welche Module gibt es für spätere Therapieabschnitte?
Das Empfangsmodul ist das erste einer ganzen Programmreihe: Es folgen für jede Phase der Behandlung von der Aufnahme bis zur Nachsorge separate Module. Im nächsten Schritt wird ein Programm veröffentlicht, das Patienten zur Adaption eines gesunden Lebensstils ermutigt. Danach ist die Implementierung verschiedener transdiagnostischer Programme geplant, die die Behandlung von Menschen mit psychischen Beschwerden unterstützt. Den Abschluss bildet ein Modul, das in der Nachsorge zum Tragen kommen soll.

Das Empfangsmodul wird in Kürze auf unserer Plattform freigeschaltet. Neugierig? Schauen Sie sich das Einführungsvideo des Empfangsmoduls unten an oder lesen Sie das Handbuch, das praktische Informationen zum Einrichten des Moduls enthält.

Auch interessant: