Neue Inhalte: HAF-17, ASRS/ASRS-K, PSSK, IPGD S-B, B5T, BMI, SCI, E14, EEI, DESC und PSWQ-C

Ab sofort gibt es neue Testverfahren zur Diagnostik von Depressionen, Esstörungen und PTBS. Darüber hinaus ein Persönlichkeitsfragebogen und ein Burnout Mobbing Inventar.

Neujahrsaktion

Neujahrsaktion 2021: Melden Sie sich jetzt an und testen Sie die Embloom Plattform zwei Monate kostenlos

Neue Inhalte: Das Mindfulness Modul

Wir bieten jetzt das Mindfulness Modul an. In diesem Modul erfahren Patienten, wie sie achtsamer leben können.

Neue Inhalte: TBZI, PCL5-PTSD, LEC, EDE-Q/EDE-Q und ChEDE-Q/ChEDE-Q8, IES-R, PSS-I und ACE-D

Ab sofort sind der TBZI, die PCL5-PTSD, die LEC, die EDE-Q/EDE-Q und ChEDE-Q/ChEDE-Q8, die PC-PTSD, die IES-R, das PSS-I und der ACE-D auf der Plattform verfügbar.

Neue Inhalte: Der Obsessive-Beliefs Questionnaire (OBQ-D)

Ab sofort ist der Obsessive-Beliefs Questionnaire (OBQ-D) auf der Embloom Plattform verfügbar. Der OBQ-D ist ein Instrument zur Messung zwangsrelevanter dysfunktionaler Einstellungen.

Das Schlafmodul auf der Embloom Plattform

Wir bieten jetzt das Schlafmodul an, das für Menschen gedacht ist, die schlecht schlafen. In diesem Modul erfahren Klienten anhand von Informationen und Übungen, wie sie besser mit Schlafproblemen umgehen können.

Unter die Lupe: Schematherapie Übungen von Beltz

Embloom hat in Zusammenarbeit mit der Verlagsgruppe Beltz verschiedene Übungen bzw. Arbeitsblätter für die Schematherapie digitalisiert und auf der Plattform veröffentlicht. Heute nehmen wir die Übungen unter die Lupe.

Embloom und Beltz digitalisieren rund 100 psychotherapeutische Übungen

Wir freuen uns, Ihnen zu berichten, dass die Zusammenarbeit mit der Verlagsgruppe Beltz nun in die nächste Runde geht! Ab jetzt sind rund 100 psychotherapeutische Übungen von Beltz in digitaler Form auf der Embloom Plattform verfügbar.

Blog | Die seelische Gesundheit während der Coronakrise

Angst vor Ansteckung, Verlust eines geliebten Menschen, finanzielle Sorgen: Die Coronakrise belastet viele Menschen und kann eine große Auswirkung auf die seelische Gesundheit haben. Psychotherapeuten befürchten durch Versorgungsengpässe in der Coronakrise sogar eine Welle psychischer Erkrankungen.