Inhalt des Fragebogens
ZielgruppeErwachsene
AnwendungFehlendes Einfühlungsvermögen ist nicht nur als Symptom von psychischen Störungen (Autismus) relevant, sondern wirkt sich auch auf den Alltag und die berufliche Karriere aus. Heute wird Empathie als eine Teilkompetenz der Emotionalen Intelligenz gesehen und zu den Soft Skills gezählt. Das EI4 misst die vier wichtigsten Bereiche der Emotionalen Intelligenz: 1. Einfühlungsvermögen (Empathie), 2. Menschenkenntnis, 3. emotionale Selbstkontrolle und 4. Überzeugungskraft.
AufbauDie einzelnen Bereiche bilden jeweils eine Skala. Die 28 Items werden mithilfe einer vierstufigen Likert-Skala (trifft gar nicht zu (1) bis trifft genau zu (4)) ausgewertet.
Psychometrische Eigenschaften
Reliabilität & ValiditätDie Reliabilität der Skalen bewegt sich zwischen .70 (Em) und .84 (Ue). Alle Items weisen die höchste Ladung auf ihrem Faktor auf und zusätzlich erfüllen die meisten Items das strenge Eindeutigkeitskriterium (Faktorladung auf eigenem Faktor >.30, auf jedem anderen Faktor <.30).
Literatur und Copyright

Copyright: © Satow, L. (2012)

Literatur:

Bühner, M. (2010). Einführung in die Test- und Fragebogenkonstruktion. Pearson Studium.

Thorndike, E.L. (1920). Intelligence and its use. Harper’s Magazine, 140, 227-235.

Goleman, D. (1998). Working with emotional intelligence. New York: Bantam Books

Lizenzkosten

€ 0,99