Inhalt des Fragebogens
ZielgruppeErwachsene
AnwendungDas Padua Inventory – Washington State University Revision (PI-WSUR) wurde entwickelt um die Symptome von Zwangsstörungen zu erfassen, sowie zwischen verschiedenen Symptomkategorien von Zwangsstörungen zu unterscheiden. Das PI-WSUR ist derzeit nur auf Englisch verfügbar.
AufbauDie 39 Items des PI-WSUR werden auf fünfstufigen Likert-Skalen von 0 = „Not at all“ bis 4 = „Very much“ beantwortet.
Psychometrische Eigenschaften
Reliabilität & ValiditätDie psychometrischen Eigenschaften des PI-WSUR wurden in einer großangelegten Studie mit N = 5010 Teilnehmern untersucht. Somit konnte die Reliabilität und Validität des Fragebogens, sowie initielle Unterstützung der hypothetisierten unterliegenden Faktorstruktur, die auf Symptomkategorien von Zwangsstörungen basieren, demonstriert werden.
Literatur und Copyright

Burns, G.L., Keortge, S., Formea, G., & Sternberger, L. (1996). Revision of the Padua Inventory of obsessive-compulsive disorder symptoms: Distinctions between worry, obsessions, and compulsions. Behaviour Research and Therapy, 34, 163-173.

© G.L. Burns

Lizenzkosten

€ 0,00

Pro Abnahme