Ab jetzt gibt es Mindfulness-Übungen auf unserer Plattform

30-08-2018

Manchmal verliert man sich in Sorgen, Grübeleien und anderen unangenehmen Gedanken, ohne in der Lage zu sein, etwas daran zu ändern. Mindfulness kann dabei helfen, solche Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen und sich an der Fülle der momentanen Empfindungen zu erfreuen. Embloom bietet nun verschiedene Übungen zu Mindfulness an, die dem Klienten dabei helfen, sich besser zu konzentrieren und zu entspannen.  

Mindfulness bedeutet, mit der gesamten Aufmerksamkeit beim jetzigen Moment zu sein. Achtsamkeit, wie Mindfulness hierzulande auch oft genannt wird, ist eine innere Haltung der vollkommenen Präsenz. Ursprünglich als Teil der buddhistischen Lehre entstanden, wurden Achtsamkeitsübungen im westlichen Kulturkreis begeistert aufgenommen und ein gezielt bewusster Umgang mit der eigenen Aufmerksamkeit kultiviert. Bei Mindfulness werden unproduktive negative Gedanken systematisch bekämpft, indem man ihnen die Aufmerksamkeit entzieht. Viele bedrückende Empfindungen wie Sorgen, Ängste, Bedauern und starke Melancholie entspringen dem ständigen Abschweifen aus dem gegenwärtigen Moment in die Vergangenheit und Zukunft. Während es möglich ist sich auf positive Weise nostalgisch über die Vergangenheit zu freuen oder der Zukunft mit Zuversicht entgegen zu sehen, gibt es eben auch negative Ausprägungen davon, nicht im Hier und Jetzt zu sein. Mindfulness kann dabei helfen, sich an der Fülle der momentanen Empfindungen zu erfreuen. So ist es möglich den Stress im Leben erheblich zu reduzieren und entspannt Energie zu tanken, weshalb Mindfulness beispielsweise die Grundlage der Therapieform MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) zur Stressbewältigung dient.

TelePsy hat verschiedene Übungen zu Mindfulness entwickelt, die dem Klienten dabei helfen, sich besser zu konzentrieren und zu entspannen. Diese Übungen sind dazu gedacht, Gedanken und Gefühle, die man in dem jetzigen Moment erfährt, zuzulassen und sich derer bewusst zu werden. Dadurch, dass alle Erfahrungen zugelassen werden, positive sowie negative, und nicht sofort auf alle Eindrücke reagiert wird, verlieren negative Denk- und Verhaltensmuster ihre Kraft. Man bekommt Handlungsspielraum dafür anders mit sich selbst umzugehen.

Die Übungen können per Audioanleitung mit wahlweise männlichen oder weiblichen Sprechern durchgeführt werden:

  • Die kurze und lange Form des Bodyscans, bei dem man ein entspanntes Körperbewusstsein entwickeln kann;
  • Die klassische Sitzmeditation, bei der man lernt, die eigenen Gedanken auf eine freundliche Art zu akzeptieren;
  • Die kurze Verschnaufpause, die einem dabei hilft, den Autopiloten auszuschalten und die Aufmerksamkeit „zurückzusetzen“;
  • Eine Übung in Aufmerksamkeit für das Atmen, bei der das Atmen als eine Art Anker für andere Erfahrungen verwendet wird;
  • Eine Übung zum Zulassen von Gefühlen;
  • Die Laufmeditation, bei der man sich ruhig auf jeden Schritt konzentriert.

Manche Übungen sind nur zwei Minuten kurz, wohingegen andere bis zu zwanzig Minuten lang sind. Je nach Bedarf und zeitlichem Freiraum kann man entweder kurz eine Verschnaufpause einlegen oder einen intensiven Bodyscan genießen. Außerdem gibt es seit kurzem für Klienten die Möglichkeit, unsere Plattform auch auf Ihrem Smartphone zu benutzen. Dieses sogenannte ‘Responsive Design‘ war bisher schon für Tests verfügbar, ab jetzt gibt es dieses Design allerdings auch für Übungen, Module und alle anderen E-Health Items. Vor allem bei den Mindfulness-Übungen, ist es sehr bequem wenn man sich für einen Bodyscan mit seinem Smartphone auf das Bett oder die Couch legen kann!