Inhalt des Fragebogens
ZielgruppeKinder und Jugendliche zwischen 7 und 18 Jahren
ZielSymptome und Verhaltensauffälligkeiten können bei Kindern und Jugendlichen in sehr unterschiedlichen Ausprägungen auftreten und diverse Ursachen haben. Daher ist es etwa für Therapeuten aber auch Ärzte oder Pädagogen erforderlich sich ein umfassendes Bild der gegenwärtigen persönlichen, psychologischen sowie körperlichen Situation der Kinder und Jugendlichen zu machen. Ein sehr umfangreiches und wissenschaftlich validiertes und reliables Verfahren stellen dabei die Beck Youth Inventories zur Verfügung.

Mit fünf einzeln anwendbaren Testverfahren widmen sie sich den Bereichen Selbstkonzept, Stärken und Kompetenz (BSCI-Y), Ängsten in unterschiedlichen Kontexten (BAI-Y), negative Gedanken bis hin zu Depressionen (BDI-Y), Ärger- und Wutgefühlen (BANI-Y) sowie dissozialen Tendenzen und Verhalten (BDBI-Y).
Die Fragebögen decken eine große Bandbreite der klinisch relevanten Symptome, Verhaltensweisen und Selbstwahrnehmungen ab.

AufbauDie Beck Youth Inventories setzen sich auch folgenden Testverfahren zusammen, die einzeln oder kombiniert angewendet werden können:

Beck Self-Concept Inventory for Youth (BSCI-Y)
Beck Anxiety Inventory for Youth (BAI-Y)
Beck Depression Inventory for Youth (BDI-Y)
Beck Anger Inventory for Youth (BANI-Y)
Beck Disruptive Behavior Inventory for Youth (BDBI-Y)

Um die Anwendung in unterschiedlichen Zielgruppen zu gewährleisten, sind die Items der Beck Youth Inventories auf den Lesestand der zweiten Klasse zugeschnitten.

StichwörterSelbstwahrnehmung, Kompetenz, Stärken, Ängste, Angst, spezifisch, generalisiert, Schule, Grübeln, Depression, Trotz, dissozial, Verhalten
Psychometrische Eigenschaften
Reliabilität & ValiditätDie Beck Youth Inventories wurden wissenschaftlich umfassend untersucht, sodass Untersuchungsergebnisse zu Validität und Reliabilität vorliegen. Es konnte festgestellt werden, dass die interne Konsistenz (Cronbachs Alpha) der Skalen in der Bandbreite von .81 bis .94 je nach Testverfahren liegt. Ebenfalls wurde die Retest-Reliabilitäten für die Gesamtstichprobe ermittelt. Sie liegen in einem Bereich von .80 bis .85. Die Untersuchungen zur Validität konnte positive Ergebnisse in für die Inhaltsvalidität, Kriteriumsvalidität und konvergente bzw. divergente Validität.
NormenEs liegt eine deutsche Normstichprobe vor, die in der Altersgruppe zwischen 7 und 18 Jahren einen Gesamtumfang von 1031 Personen abbildet. Daraus ergeben sich T-Werte und Prozentränge und entsprechend auch alters- und geschlechtsspezifischen Normtabellen.
Literatur und Copyright
Lizenzkosten

€ 1,50

pro Abnahme