Inhalt des Fragebogens
ZielgruppeErwachsene und Jugendliche ab 13 Jahre
AnwendungBeurteilung der Schwere von Depressionen bei psychiatrisch diagnostizierten Jugendlichen ab 13 Jahren und Erwachsenen. Kann zusammen mit dem Beck-Angst-Inventar zur Differenzierung zwischen Angststörung und Depression eingesetzt werden.
AufbauZu 21 Symptomen der Depression werden jeweils vier Aussagen vorgegeben, von denen diejenige auszuwählen ist, die am besten beschreibt, wie sich der Beurteiler in den vergangenen beiden Wochen gefühlt hat.
Psychometrische Eigenschaften
ReliabilitätDie deutsche Version wurde bei zahlreichen Studien eingesetzt. Dabei wurden folgende Werte (Cronbachs Alpha) ermittelt: Depressive Patienten in Behandlung (N = 288) .93, Patienten mit primär anderen psychischen Störungen (N = 123) .92, Gesunde (N = 582) .90. Die Wiederholungsreliabilität wurde an einer Gemeindestichprobe (N = 86) und einem Zeitraum von 5 Monaten ermittelt. Es ergab sich ein sehr guter Wert von .78.
ValiditätIn verschiedenen Stichproben ergaben sich hohe Übereinstimmungen sowohl mit der selbstbeurteilten Depressivität (FDD-DSM?IV) und zwar r = .72 bis .89 als auch mit der fremdbeurteilten Depressivität (MADRS) und zwar r =. 68 bis .70.
NormenEs werden Prozentränge für depressive Patienten (N = 266) und Gesunde (N = 582) angegeben.
Literatur und Copyright
Manual

Für die Auswertung dieses Tests ist das dazugehörige Manual von Pearson essenziell. Es kann direkt bei Pearson mit einer E-Mail an info.de@pearson.com bestellt werden.

Lizenzkosten

€ 1,50

Pro Abnahme